Wörterbuch

Gerade für Neulinge in der Haarpflege können die ganzen Abkürzungen und die Fachsimpelei ein wenig zu viel sein. Auch wenn ich mich hier auf meinem Blog immer bemühe alles so verständlich und Abkürzungsfrei wie möglich zu halten, kann es auch mir passieren, dass das ein oder andere Wort oder Kürzel fällt, was nicht von vorneherein ganz klar ist. Deshalb lege ich hier einfach ein kleines Nachschlagewerk an, bei dem ihr dann auch immer gleich wisst, was Sache ist.


Condi ~ Abkürzung für Conditioner (engl. für "Spülung"). Lasst euch nicht in die Irre führen: Conditioner und Spülung ist das Gleiche! 

Kalkseife ~ kann bei dem Waschen mit Haarseife entstehen und wird verursacht durch kalkhaltiges Wasser. Äußert sich durch ein "belegtes" Gefühl der Haare und weiße Rückstände auf den Kämmen/Bürsten. Kann mit sauren Rinsen verhindert werden.


KK ~ Konventionelle Kosmetik


LI ~ "Leave In" (engl. für "drin lassen). Gemeint sind damit Kuren, Öle und/oder Rohstoffe die zur Pflege im Haar belassen und nicht ausgespült werden.

NHF ~ Naturhaarfarbe

NK ~ Naturkosmetik


PHF ~ Pflanzenhaarfarbe, also Henna

PreWash ~ (engl. für "vor der Wäsche") Kuren die vor der Wäsche ganz dick aufgetragen werden. Die Einwirkzeit kann hier von 10 Minuten bis über die ganze Nacht reichen.

Rinse ~ ist ein Vorgang, meist im Anschluss an das Haarewaschen um die Haare noch einmal durchzuspülen. Am bekanntesten ist wohl die "kalte Rinse" bei der man das Haar einfach mit ganz kaltem Wasser abbraust (gibt super Glanz). Es gibt aber auch andere Rinsen, wie zum Beispiel die "saure Rinse", bei der man dem Wasser Zitrone oder Essig zufügt.

SSS ~ Stirn-Scheitel-Spitzen. Das ist ein unter Haarzüchtern weit verbreitetes Verfahren um die Haarlänge zu messen. Es bietet eine recht hohe Vergleichbarkeit der Ergebnisse. Alles was man dazu braucht ist ein Maßband. Das legt man an der Stirn an, führt es über den (gedachten) Mittelscheitel zum Hinterkopf und lässt es dann hinten herunterhängen. Nun pickt man sich die längste Strähne heraus, führt sie am Maßband entlang und liest das Ergebnis ab.

S&D ~ Search & Destroy (engl. für "suchen und vernichten"). Eine Methode um Spliss und Haarbruch loszuwerden. Hierfür studiert man die Haare und wenn ein kaputtes Haar entdeckt wird, wird es kurzerhand ungefähr einen cm über dem Schaden abgeschnitten. Diese Methode ist gut wenn man kaputtes Haar hat, aber nicht die kompletten Spitzen schneiden möchte weil man am Züchten ist. Dafür kann eine S&D-Sitzung erfahrungsgemäß sehr lange dauern. 

ZU ~ Zopfumfang. Ein Verfahren um die Stärke des Zopfes zu messen. Dazu macht man sich einen niedrigen Pferdeschwanz und legt das Maßband unter dem Haargummi um den Zopf um dessen Umfang zu messen. Ein großer Zopfumfang bedeutet aber nicht gleich dass man dicke Haare hat. Es kann auch sein, dass man viele normale oder gar feine Haare hat. Umgekehrt genauso. Ein kleiner Zopfumfang ist nicht zwingend ein Indikator für feines Haar. Man kann mit einem kleinen Zopfumfang auch dickes oder normales Haar, aber dafür eben weniger Haar haben. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen