Dienstag, 23. Oktober 2012

Getestet: alverde Repair Haarbutter

Hier habe ich euch bereits meine ersten, flüchtigen Eindrücke der neuen alverde Repair Haarbutter mitgeteilt. Im folgenden möchte ich euch ein wenig an meiner Testphase mit dem Naturkosmetik Produkt teilhaben lassen und die Haarbutter etwas intensiver beschreiben.

Das Produkt

Die alverde Repair Haarbutter mit Avocado und Sheabutter (die genauen Inhaltsstoffe könnt ihr bereits meinem ersten Post zu diesem Produkt entnehmen) und ist für strapaziertes und brüchiges Haar konzipiert worden. Sie soll kräftigen und aufbauend wirken. Sie müsste mittlererweile in den meisten dm-Märkten zu haben sein für einen Preis von 3,45€ bekommt man 200ml Produkt. 

Was verpsricht der Hersteller?
"Die Rezeptur mit Sheabutter, Kakaobutter und Avocadoöl aus kontrolliert biologischem Anbau repariert das Haar. Ein pflanzlicher Keratinkomplex versorgt es nachhaltig mit Feuchtigkeit. Stumpfes Haar erhält einen natürlichen Glanz. Locken werden definiert und widerspenstiges Haar gebändigt."

Erfahrung

Nach wie vor finde ich die Konsistenz und den Geruch des Produktes sehr gut. Auch wenn ich die Konsistenz eher in die Ecke der Cremes, als in die Ecke der Buttern schieben würde, aber das wäre bloß eine Spitzfindigkeit. 

Ich habe die Butter sowohl als Pre-Wash Kur, als auch als Leave-In getestet.

Pre-Wash: Wie empfohlen habe ich die Haarbutter vor dem Haarewaschen in das trockene Haar einmassiert. Zugegeben, das war etwas schwierig. Ich konnte die Haarbutter nicht so gut verteilen. Zumal ich wirklich viel von dem Produkt gebraucht habe, bis mein Haar für mich zufriedenstellend mit Haarbutter bedeckt war. Hätte ich feuchtes Haar gehabt, wäre das mit Sicherheit leichter von statten gegangen. Das werde ich einfach noch einmal ausprobieren. 
Das Ganze habe ich dann etwa eine Stunde unter Alufolie und einem Handtuchturban einwirken lassen (bei Wärme öffnet sich die Schuppenschicht des Haares und die Pflege kann besser und intensiver eindringen). 
Beim Ausspülen habe ich dann den Schritt mit dem Öl aus meiner Routine ausgelassen. Ich wollte meine Haare nicht überpflegen und damit strähnige und klatschige Längen riskieren.  Also habe ich meine Haare shampooniert, gespült und anschließend kalt ausgespült. 
Obwohl ich die Haarbutter auch auf meinen Ansatz gegeben habe, war dieser nicht fettig! Allerdings waren die Längen etwas strähnig und fettig, was sich allerdings am nächsten Tag schon wieder gelegt hat. 
Meine Haare waren sehr, sehr weich und auch gut kämmbar.

Leave-In: Als Leave-In habe ich die Repair-Haarbutter nun schon des öfteren benutzt. Einfach aus dem simplen Grund heraus, dass das schneller gemacht ist, als eine Pre-Wash Kur. Wenn man mal eben eine Minute Zeit hat und sowieso gerade im Bad steht, kann man sich auch kurz um die Spitzen kümmern. 
Ich finde die alverde Haarbutter als Leave In übrigens sehr gut! Es macht meine Spitzen und Längen sehr weich und geschmeidig. Sie duften gut nach dem Produkt und sehen gepflegt aus. Ein kleiner Minuspunkt geht an das Hautgefühl das ich habe, wenn ich die Haarbutter in die Spitzen gebe: es fühlt sich irgendwie schmierig und ölig an und ich habe dann immer das Bedürfnis mir die Hände zu waschen (was beispielsweise bei der Macadamia Körperbutter von alverde nicht der Fall ist). 

Fazit

Ich würde die alverde Repair Haarbutter definitiv weiter empfehlen! Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis absolut in Ordnung und werde sie mir wahrscheinlich auch nachkaufen wenn sie leer ist.
Als Pre-Wash Kur würde ich sie allerdings nicht mehr nutzen. Ich denke ich habe als Pflege für die Wäsche mit dem Oilrinsing einen ganz guten Treffer gelandet. Außerdem brauche ich als Pre-Wash Kur fast den halben Tiegel und da würde sich mein Geldbeutel ziemlich schnell leeren (selbst wenn ein Tiegel nicht einmal 4€ kostet, aber ich brauche ja dann mindestens einen die Woche). 

Als Leave-In werde ich die Haarbutter definitiv weiter verwenden. Hier hat mich das Produkt mehr überzeugen können als als Pre Wash Kur. 

Pro's:

  • guter Duft
  • gute Konsistenz
  • pflegt sehr gut
  • als Leave In sehr ergiebig
  • tolles Preis-Leistungsverhältnis
Con's
  • als Pre-Wash Kur recht unergiebig
  • seltsames Hautgefühl beim Auftragen

1 Kommentar:

  1. Hallo, findest du nicht, dass die Haarbutter deine Haare fettig aussehen lässt? Hier sind meine Erfahrungen:
    http://jellys-welt.blogspot.de/2013/04/alverde-repair-haarbutter-avocado-sheabutter.html

    AntwortenLöschen